Yodas fünf witzigste Momente

Auch der ernste, weise Jedi-Meister weiss, wie man Lacher landet.

Ziemlich ernst, Yoda zu sein scheint. Als wir Yoda zum ersten Mal in Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter auf Dagobah sehen, vollführt er eine ganze Reihe amüsanter Aktionen, bevor er sich in die Rolle des weisen Mentors begibt, auf dessen Schultern das Schicksal der Galaxis ruht. Dennoch tritt sein Sinn für Humor in der ganzen Saga immer wieder in Erscheinung. Und obwohl der klein grüne Jedi-Meister niemals richtige Schenkelklopfer von sich gibt à la „Warum überquerte der Maus-Droide die Straße?“ (wir sehen schwarz für eine Karriere als Stand-up-Komiker in den Clubs von Coruscant), besitzt er dennoch seinen ganz eigenen, trockenen Witz. So machte er auch noch in den ernstesten Situationen verschmitzte und lustige Beobachtungen und scheute sich nicht davor, sein Umfeld auf den Arm zu nehmen. Sein Spieltrieb trat in vielerlei Titeln der Star Wars Legends zutage, aber auch in den Filmen und Zeichentrickserien.

Yoda auf Dagobah

1. Einst auf Dagobah
Als Luke Skywalker auf Dagobah landet, wird er von Yoda auf die Schippe genommen – und der Witz dieser Szenen wird niemals langweilig. Er stellt Luke auf die Probe und dieser versagt aufs Spektakulärste. Dabei riskiert er mit seinem zukünftigen Schüler einiges – und auch die Filmemacher gingen bei der Einführung dieses vermeintlichen Weisen auf solch eine komische Weise ein ziemliches Risiko ein.

Yoda in Star Wars: Angriff der Klonkrieger

2. Damals im Jedi-Tempel
Obi-Wan Kenobi hat ziemliche Schwierigkeiten damit, Kamino in Star Wars: Angriff der Klonkrieger zu finden. Fairerweise muss man sagen, dass er nichts dafür kann, schließlich hatte man den Planeten aus den Archiven getilgt. Aber ein Kind hat es rausbekommen, sorry Obi-Wan. Egal, Yoda zieht Obi-Wan jedenfalls vor den Jüngeren mit diesen Worten auf, „Verloren einen Planeten Meister Obi-Wan hat. Wie peinlich.“ Ein echter Klassiker.

Yoda

3. Witz in der Hütte
Obwohl schon krank und schwach, als Luke in Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter zurückkommt, um seine Ausbildung zu vollenden, hat Yoda dennoch seinen Sinn für Humor nicht verloren. Selbst auf dem Sterbebett hat er einen Joke parat: „Bist 900 Jahre alt, wirst aussehen du nicht gut.“ Hoffen wir mal, dass wir auch noch solch einen Durchblick haben, wenn so alt wir alle sind.

Yoda kommuniziert mit Kanan

4. Das eine Mal auf Lothal
Kanan kann in der Star Wars Rebels Episode „Der Weg der Jedi” die Macht für die Kommunikation mit Yoda im Jedi-Tempel auf Lothal nutzen. Da Kanan seine Ausbildung nicht beendet hat und seine Jedi-Fähigkeiten schon etwas eingerostet sind, erwischt ihn die Verbindung auf dem falschen Fuß. Yoda aber erklärt Kanan nicht geduldig, was vorgeht, sondern kontert mit noch mehr Fragen. Echt groß! Yoda agiert wie ein verrückter Opa, bei dem man ständig die Augen verdreht.

Luke Skywalker and the Treasure of the Dragonsnakes / Luke Skywalker und der Schatz der Drachenschlange

5. Die Begegnung mit den Drachenschlangen
Nachdem man von Lukes Ausbildung in Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter kaum etwas zu sehen bekommt, darf man sich wundern, wie der Rest wohl ablief. Es wird deutlich, dass Yoda die Ungeduld des Nachwuchses frustriert. Der Legends-Titel Star Wars Adventures: Luke Skywalker und der Schatz der Drachenschlangen von Panini Comics geht etwas näher auf diese Phase ein und berichtet von wahren Yoda-Klassikern:

Yoda: „Rätselhaft sind die Wege der Macht.”
Luke: „Habt ihr mich gerade zwei Stunden lang einen Kopfstand machen lassen, weil ich euch verärgert habe?”
Yoda: „Sehr rätselhaft.”

Unbezahlbar.

Die Autorin Amy Ratcliffe ist besessen von allem, was mit Star Wars, Disney und Kaffee zusammenhängt. Folge ihr auf Twitter unter @amy_geek und informiere Dich in ihrem Blog über Nerd-News.

 

SCHLAGWORTE: