Star Wars Lebkuchen

Weihnachten kann kommen: Wir zeigen euch das Rezept für die besten Star Wars Lebkuchen zwischen hier und Tatooine!

Zutaten:

  • 500 Gramm Honig
  • 500 Gramm Mehl (405)
  • 70 Gramm Zitronat
  • 70 Gramm Orangeat
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Zimt
  • 1 Messerspitze Nelken
  • ½ kleine Anis
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 15 Gramm Hirschhornsalz (Anders als der Name vermuten lässt, wird Hirschhornsalz seit Jahrzehnten chemisch hergestellt und enthält somit keine tierischen Bestandteile.)
  • Weiße und schwarze Zuckerschrift
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Mehl sieben und mit Zimt, Nelken, Anis und Kakao vermengen.
  2. Honig verflüssigen und anschließend abkühlen lassen, bevor ihr ihn mit dem Teig verrührt.
  3. Anschließend verrührt ihr noch das Hirschhornsalz mit einem Esslöffel warmem Wasser und fügt es dem Teig hinzu.
  4. Teig gut durchkneten – entweder mit eurer Muskelkraft oder wenn ihr keine Lust auf Muskelkater habt, dann benutzt ein Rührgerät mit Knethaken. WICHTIG: Der Teig muss erst 24 Stunden im Kühlschrank ziehen, bevor ihr euch ans Backen machen solltet.
  5. Rollt den Teig anschließend ca. 0,5 – 0,7 Zentimeter dick aus und stecht die Star Wars-Figuren vorsichtig mit einem Löffelstiel aus. Falls euch das zu kompliziert ist, könnt ihr auch zu den Backformen greifen, die in „Das Star Wars Kochbuch“ von Panini enthalten sind: http://www.amazon.de/Das-STAR-WARS-Back-Kochbuch/dp/3833225416

Star Wars Lebbuchen Vorlagen

  1. Bestreicht die einzelnen Figuren ganz vorsichtig mit Milch – das ist wichtig, damit sie beim Backen eine leckere hellbraune Farbe bekommen.
  2. Die einzelnen Umrisse zeichnet ihr mit der weißen und schwarzen Zuckerschrift auf eure Star Wars Figuren, bevor die Lebkuchen im Backofen verschwinden.

Die Star Wars Lebkuchen fühlen sich bei 130 Grad im Umluft-Backofen am wohlsten. Wenn ihr Ober- und Unterhitze benutzt, dann sollte der Ofen nicht heißer als 90 Grad sein. In beiden Fällen gilt: 10-15 Minuten backen.

Eure Star Wars Lebkuchen sollten aus dem Ofen, sobald sie eine schöne hellbraune Farbe haben – andernfalls droht ihnen ein ähnliches Schicksal wie Anakin Skywalker am Ende von Star Wars: Die Rache der Sith.

Tipp: Die Star Wars Lebkuchen schmecken am besten, wenn ihr sie nach dem Backen kurz abkühlen lasst und dann für eine Woche in einer Tupperdose aufbewahrt. Dann können sie in aller Ruhe ihr Aroma entwickeln, bevor ihr euch wie Jabba der Hutte darüber hermacht. Achtet bei der Lagerung außerdem darauf, dass ihr die Lebkuchen nicht übereinander stapelt, da die Umrisse aus Zuckerschrift leicht kleben bleiben.

Wir wünschen euch guten Appetit!

Lebkuchen_Yoda_

 

SCHLAGWORTE: