Star Wars Bei Madame Tussauds – Ein Berliner ich bin!

Das galaktische neue Star Wars-Erlebnis kommt auch zu uns in die Hauptstadt!

Jedi-Meister Yoda ist wohl von einer weit, weit entfernten Galaxis direkt zu einem Städtetrip nach Berlin gekommen und da darf natürlich das Brandenburger Tor als Sightseeing-Highlight nicht fehlen … dachte sich vielleicht der ein oder andere Tourist oder Berliner, als er Yoda kürzlich auf dem Pariser Platz entdeckte. Doch bei diesem Yoda handelte es sich um eine Wachsfigur. Und die gehört zum neuen Highlight „Star Wars at Madame Tussauds Berlin“, denn die weit, weit entfernte Galaxis mit ihren Charakteren und Schauplätzen kommt jetzt zu uns in die Hauptstadt!

Kaum wurde Yoda am Brandenburger Tor entdeckt, war die Freude groß: da wurden Fotowünsche erfüllt, Anekdoten und Filmzitate ausgetauscht und es gab jede Menge strahlende Gesichter: „Ich kann mich nicht erinnern, das eine Figur die wir in den vergangen sieben Jahren hier in Berlin als Zuwachs begrüßen duften die Herzen aller, über Länder, Sprachbarrieren oder Altersgrenzen hinweg so begeistert hat. Es freut und bestätigt uns natürlich, dass diese Erweiterung aus 11 Star Wars-Helden und Bösewichten so viel Begeisterung hervorruft“ so Sandra Schmalzried, General Managerin von Madame Tussauds Berlin.

Falls Ihr Yodas Kurzbesuch verpasst habt, könnt Ihr ihn ab 12.Mai wieder hautnah erleben. Dann wird Madame Tussauds Berlin die Türen für das große, neue Star Wars-Erlebnis öffnen. Die einzigartige, interaktive Ausstellung aus lebensechten Wachsfiguren, den Helden und den Bösewichten der Star Wars Episoden I-VI, entsteht gerade in enger Zusammenarbeit mit Disney und Lucasfilm und wird mehrere Millionen kosten. Die elf Figuren werden eigens von Madame Tussauds 180-köpfigem Künstler-Team handgefertigt. Das Team hatte exklusiven Zugang zu Kostümen, Designs und Original Requisiten. Sogar ein ‘Sitting’ mit einem der original Yoda Modelle auf der Skywalker Ranch in Kalifornien wurde ermöglicht. In der Galerie unten seht Ihr, wie an Yoda gearbeitet wurde.

Auch Han Solo, Prinzessin Leia und Luke Skywalker werden zu sehen sein, die drei Wachsfiguren werden Teil einer eigens gestaltetet Ruhmeshalle. Das Künstler-Team, das an diesem galaktischen Erlebnis arbeitet, ist sich seiner einzigartigen Verantwortung bewusst, Perfektion zu erschaffen. Chef-Bildhauer Dave Burks, der an der Figur von Luke Skywalker arbeitet ist gleichzeitig auch ein großer Star Wars Fan. „Ich weiß, wenn auch nur die kleinste Abweichung zum Original entstehen sollte, wird eine ganze Generation Fans ihre Stimme erheben, dieser Verantwortung bin ich mir bewusst“ sagt Dave.

Aber Star Wars at Madame Tussauds bietet viel mehr als „ nur“ Wachsfiguren und wird das gesamte Madame Tussauds Erlebnis auf eine neue Ebene heben. Die Figuren werden in authentischen und begehbaren Kulissen erlebbar sein, die von den Schlüsselszenen der Filme inspiriert sind. Zahlreiche Spezialeffekte lassen die Filmgeschichte lebendig werden. Als Besucher könnt Ihr buchstäblich selbst in Eure Lieblingsszene schlüpfen. Ihr könnt im Rat des Jedi neben Yoda selbst zum Jedi Ritter werden oder Euch mit Euren Helden und Bösewichten für den nächsten Kampf in der Ruhmeshalle bereit machen – die perfekte Kulisse für galaktische Selfies.

Dieses einzigartige Erlebnis ist eine bedeutende, neue Erweiterung für das Madame Tussauds Berlin, bei der drei Bereiche komplett überarbeitet und umgebaut worden sind, um dem Besuch ein spektakuläres Finale zu geben.

Die Ausstellung eröffnet am 12. Mai dieses Jahr. Meldet Euch schon jetzt unter www.MadameTussauds.com/Berlin an, um zu den Ersten zu gehören, die Tickets buchen können, sobald der Vorverkauf startet und seht Euch die eindrucksvolle Vorschau in der Galerie unten an!

StarWars.de. Alles über Star Wars – jederzeit.

SCHLAGWORTE: ,