Propbauer im Anflug auf Texas

Bei der SXSW lockten die Bastler von Project X1 mit ihrem spektakulären TIE-Jäger das Publikum in Scharen.

Am Morgen des 09. März ging es für die Propbauer Michael, Thomas und Carsten los Richtung Texas. Zur Verstärkung der Herren von Project X1, das den im Dezember zur Premiere von Star Wars: Das Erwachen der Macht fertiggestellten Nachbau des TIE-Jägers der ersten Ordnung bereits Mitte Februar in einem Container verpackt über den Atlantik geschickt hatte, war Stefan, Oberhaupt der belgischen Propgruppe BCD mit am Start auf dem Weg zur SXSW in Austin, dem unbestreitbaren jährlichen Top-Event für Unterhaltungselektronik, Popkultur und digitale Innovationen.

Knapp zwölf Stunden dauerte der Flug mit dem A380 nach Houston – gefolgt von ziemlich ungemütlichen 30 Minuten von Houston nach Austin. Nach Monaten ohne Regen hatten die Bastler das „unfassbare Glück“, diesen nun genießen zu dürfen. Das Auf und Ab in der kleineren Kurzstreckenmaschine kam bei keinem der Mitreisenden sonderlich gut an. In der Nacht auf Freitag (11.03) startete der Aufbau des Props und stellte selbst die Experten vor eine kleine Herausforderung. Neben dem immer wieder einsetzenden Regen sorgte der Umstand, dass der im Februar in Burghaun ebenerdig beladene Container nun auf dem Lkw lagernd entladen werden musste, sorgte für Kopfzerbrechen. Denn der Gabelstapler musste die teils über fünf Meter langen Elemente nun statt auf der Straße in Brusthöhe absetzen. Die Lösung brachte ein zweiter Lkw, rückwärts an den ersten gefahren.

Mit der tatkräftigen Unterstützung von vier Mitgliedern des texanischen 501st-Ablegers, der Star Garrison, gelang der Aufbau bis in den Morgen hinein. Noch unter grauem Himmel gab es endlich die ersten Bilder.

Set-up gelungen!

Um 11.00 Uhr ging es dann mit der eigentlichen Idee des Auftrittes los. Für die kommenden drei Tage diente der TIE-Jäger als spektakulärer Foto-Hintergrund. Zum anstehenden Launch der Blu-ray und DVD im April durfte jeder, der sich geduldig in die Schlange stellte, die Gelegenheit für ein kostenloses Fotos vor dem TIE-Jäger nutzen.

Fototermin mit TIE-Jäger und Schottenrock – passt!

Ein bis zwei Sturmtruppler im neuen Look von Star Wars: Das Erwachen der Macht ergänzten das beeindruckende Setting, vor dem jede erdenkliche Pose vom klassischen Macht-Würgegriff bis zu Heiratsanträgen zwischen Sturmtrupplern und Besuchern zum Einsatz kam.

Klein und gemein – der Macht-Würgegriff sitzt!

Natürlich sorgte der lebensgroße Prop auch für die passende Hintergrundbeschallung – was außer dem Soundtrack von Star Wars: Das Erwachen der Macht hätte hier gepasst?

Während der Freitag noch teils grau und wolkig war, überzeugten Samstag und Sonntag mit klassisch texanischem Wetter, viel Sonne und Temperaturen an die 30° C. Die Sonne brannte ordentlich, in den Kostümen der Star Garrison Mitglieder herrschte Tropenfeeling und der eine oder andere der Project X1-ler sicherte sich den ersten Sonnenbrand des Jahres 2016.

Bei so viel schwarzer Magie wird auch der stärkste Sturmtruppler schwach.

Nach drei Tagen, zahlreichen Besuchern und unzähligen Selfies und Porträts mit dem TIE-Jäger neigte sich der Texas-Ausflug für die Propbauer und ihr Prachtstück am Sonntagabend dem Ende zu. Nachdem um 19.00 Uhr der Zugang geschlossen wurde, konnten die vielen Passanten weiterhin Bilder über den Zaun machen und dank der tollen Ausleuchtung auch nachts perfekte Erinnerungsfotos an den hohen Besuch schießen.

Großer Andrang beim TIE-Jäger

Um 05.00 Uhr am Montagmorgen trafen sich alle Beteiligten des Aufbaus inklusive der LKW- und Gabelstapler-Fahrer vom Aufbau wieder zum Zerlegen und Verladen des TIE-Jägers in den Container. Da die Jungs um die eine oder andere Besonderheit bereits Bescheid wussten, ging der Abbau daher deutlich einfacher über die Bühne.

Für tatkräftige Unterstützung sorgte auch die Star Garrisson, unter anderem mit ihrem Commanding Officer Philip Tso vertreten. Er hatte die deutschen Prop-Bauer seit dem ersten Abend fünf Tage zuvor immer wieder begleitet und den Besuchern viele ansonsten unzugängliche Momente und Eindrücke beschert. Thanks – that‘s Star Wars family! – around the world!

Goodbye, TIE!

Nach sensationellen viereinhalb Stunden war der TIE abgebaut und in den Container verladen, obwohl dieser immer noch auf dem Lkw lagerte und damit wieder das umständliche Zwischennutzen des zweiten Lkw notwendig wurde. Es folgten emotionale Verabschiedungsszenen und ein wohlverdientes Frühstück im nahe gelegenen Restaurant.

Goodbye, TIE!

Mit den neu gewonnen Freunden aus der texanischen Gruppe der 501st trafen die europäischen Besucher Montagmittag noch einmal zusammen – um die Premiere des Making-of von Star Wars: Das Erwachen der Macht zu sehen. Vorredner war ein gewisser J.J. Abrams… was für ein Abschluss für eine unvergessliche SXSW!

SCHLAGWORTE: