Colin Trevorrow führt Regie bei Star Wars: Episode IX

Bei der D23 Expo in Anaheim verkündete Walt Disney Studios Chairman Alan Horn am 15. August, dass Autor und Regisseur Colin Trevorrow das für einen Start 2019 geplante Abenteuer Star Wars: Episode IX inszenieren wird.

Obwohl die eigentliche Produktion erst in ein paar Jahren startet, wird Trevorrow noch in diesem Jahr bei Lucasfilm anfangen, mit dem Kreativteam und seinen Regiekollegen zusammenzuarbeiten. „Ich habe mich für ein Projekt mit Colin interessiert, seit ich damals Journey of Love – Das wahre Abenteuer ist die Liebe gesehen hatte“, gesteht Lucasfilm Präsidentin Kathleen Kennedy. „Die Kraft dieses Filmes, gepaart mit dem enormen Erfolg von Jurassic World, spricht Bände über seine Fähigkeiten als Autor und versierter Regisseur. Wir freuen uns immens, jemanden so begabten wie Colin in unserer Familie und dem ganzen filmischen Star Wars Universum begrüßen zu dürfen.“

„Das ist nicht bloß ein Job oder ein neuer Auftrag“, erklärt Trevorrow. „Ich fühle mich, als hätte ich einen Platz am Lagerfeuer ergattert, umgeben von einer außergewöhnlichen Gruppe von Erzählern, Filmemachern, Künstlern und Handwerkern. Man hat uns die Aufgabe übertragen, der jüngeren Generation neue Geschichten zu erzählen, denn auch sie verdienen das, was wir hatten – einen Mythos, mit dem sie sich identifizieren. Und wir erfüllen die Aufgabe, indem wir das kanalisieren, was George Lucas in uns allen angelegt hat: grenzenlose Kreativität, unverfälschten Einfallsreichtum und Hoffnung.“

Star Wars: Episode IX wird den Abschluss der dritten Star Wars Trilogie bilden, die mit Star Wars: Das Erwachen der Macht am 17. Dezember 2015 ihren Anfang nimmt.

Colin Trevorrow

SCHLAGWORTE: