GESCHICHTE //

UNTERGANG DER REPUBLIK


Padmé Amidala, die heimlich Anakin Skywalker geheiratet hatte, wurde gegen Ende der Klonkriege mit Zwillingen schwanger. Kurz nachdem Anakin zur dunklen Seite der Macht übergetreten war und Padmé brutal angegriffen hatte, setzten bei der Senatorin aus Naboo die Wehen ein, aber etwas stimmte nicht: den medizinischen Droiden zufolge hatte sie ihren Lebenswillen verloren. Sie brachte Zwillinge zur Welt – Luke und Leia – bevor sie starb. Senator Bail Organa, Freund von Padmé und Verbündeter der Jedi, nahm Leia an sich und zog sie auf Alderaan als seine eigene Tochter groß.



GALAKTISCHER BÜRGERKRIEG


An Bord ihres Botschafterschiffes, Tantive IV, war Prinzessin Leia Organa Hüterin von gestohlenen Konstruktionsplänen für den Todesstern, der ultimativen Waffe des Imperiums. Während sie dem imperialen Senat angehörte, war sie zugleich eine der entschlossensten Anführerinnen der Rebellenallianz. Ihr Schiff wurde von Darth Vader und imperialen Streitkräften gestürmt, aber es gelang ihr, die Konstruktionspläne und eine Nachricht im Droiden R2-D2 zu verbergen, der zusammen mit seinem Partner C-3PO entkommen konnte. Leia, jedoch, wurde durch Sturmtruppen gefangengenommen und durch Vader zur Rede gestellt, der ihr nicht glaubte, dass sich ihr Schiff auf einer diplomatischen Mission nach Alderaan befand.


Vader und Großmoff Tarkin, einer der höchsten Vertreter des Imperiums, hielten Leia auf dem Todesstern gefangen. Sie wollten die gestohlenen Daten finden und die Position der geheimen Rebellenbasis ermitteln, wussten aber auch, dass Leia diese Informationen niemals freiwillig preisgeben würde. Vader verwendete daher einen Verhördroiden, um ihr die Informationen zu entlocken aber Leia konnte dem widerstehen. Tarkin konnte sie jedoch auf andere Art überzeugen: Er drohte, den Heimatplaneten der Prinzessin, Alderaan, zu zerstören, sollte sie ihm nicht die Position der Rebellenbasis nennen. Widerstrebend gestand Leia, dass sich die Basis auf Dantooine befand; Tarkin setzte den Angriff schändlicherweise dennoch fort – als Demonstration der Zerstörungskraft des Todessterns. Die Prinzessin protestierte, aber Tarkin und Vader schenkten ihr kein Gehör. Alderaan war zerstört. Die Rebellen jedoch hatten noch Zeit – die Dantooine-Basis war vor langer Zeit aufgegeben worden, was Leia wusste; stattdessen hatte die Allianz ihren Sitz auf Yavin 4.


Leia war in ernster Not, aber bald würde sich ihr Schicksal und das der gesamten Galaxis für immer verändern. Die Nachricht, die sie in R2-D2 verborgen hatte, erreichte tatsächlich Tatooine und Obi-Wan Kenobi, den Jedi-Meister und General während der Klonkriege, der zudem ihren Vater gekannt hatte. Obi-Wan erreichte den Todesstern zusammen mit Luke Skywalker, Han Solo, Chewbacca und zwei Droiden, um Leia zu retten. Luke erreichte Leias Zelle als erster, verkleidet als einer der Fußsoldaten des Imperiums.Luke erreichte Leias Zelle als erster, verkleidet als einer der Fußsoldaten des Imperiums. “So klein und schon bei den Sturmtruppen?”, fragte sie. Luke nahm seinen Helm ab, um sich ihr vorzustellen, danach machten sich beide schnell davon. Aber die Sturmtruppen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die bunt gemischte Gruppe entdeckt, und Han, Chewie, Luke und Leia waren gezwungen, in einen Müllschacht zu springen, um sich zu verstecken. Han und Leia gerieten sofort in Streit, da der Prinzessin seine Großspurigkeit sehr zuwider war. Als die Wände der Müllpresse sich zu bewegen begannen, schien alles verloren, bis R2-D2 das System aus der Ferne deaktivieren konnte. Die Gruppe kehrte zu Hans Schiff, dem Millennium Falken, zurück, trotz des Verlusts von Obi-Wan Kenobi, der im Kampf mit Darth Vader getötet wurde. Sie entkamen, ahnten jedoch nicht, dass Vader einen Peilsender an ihrem Schiff angebracht hatte.


Leia und ihre Retter trafen auf Yavin 4 mit der Allianz zusammen, wo sie die Todesstern-Pläne übergab. Als die Rebellen Vorkehrungen für ihren Angriff auf die Raumstation trafen, trieben Han und Chewie die Belohnung für die Rettung der Prinzessin ein und bereiteten sich auf ihre Abreise vor. Luke und Leia waren enttäuscht von Hans Entscheidung, gingen jedoch ihren Aufgaben weiter nach. In der Zwischenzeit hatte der Todesstern den Millennium Falken erfolgreich bis Yavin 4 verfolgt und näherte sich dem Planeten. Der Angriff begann; Luke flog einen X-Flügler, Leia überwachte das Geschehen in der Kommandozentrale und Han war bereits verschwunden. Als der Todesstern im Begriff war, Yavin 4 und die Rebellenallianz zu zerstören, rettete Han Luke, indem er die TIE-Jäger abschoss, die sich auf die Fersen seines X-Flüglers geheftet hatten; Luke konnte einen Protonentorpedo in eine Ventilationsöffnung des Todessterns abfeuern und damit dem Terror ein Ende setzen. Han, Chewie und Luke kehrten zur Basis zurück, wo Leia sie herzlich empfing und später mit Tapferkeitsmedaillen auszeichnete.


Nach der Zerstörung des Todessterns verlegte die Rebellenallianz ihren Standort nach Hoth, der entlegenen Eiswelt. Leia blieb eine der Hauptfiguren im Kampf um die Freiheit, und ihre Gefühle für Han hatten sich verstärkt – auch wenn er sie noch immer in den Wahnsinn treiben konnte. “Sie aufgeblasener, schwachsinniger, mieser, widerwärtiger Wookieetreiber!” nannte sie ihn in einer hitzigen Auseinandersetzung. Nachdem das Imperium ihre Position herausgefunden hatte, überwachte Leia die Evakuierung der Allianz und war gezwungen, den Planeten mit Han an Bord des Millennium Falken zu verlassen.


Leia, Han, Chewbacca und C-3PO entkamen dem Imperium, indem sie ein Asteroidenfeld durchflogen – ein gefährliches Manöver, auf das sich nur der waghalsige Kapitän des Millennium Falken einlassen würde. Han hatte Erfolg und landete sein Schiff in einer Höhle inmitten einer der größeren Gesteinsbrocken. In einem ruhigen Moment kam es schließlich zu einem Kuss zwischen dem Schmuggler und der Prinzessin – der sogleich durch C-3PO unterbrochen wurde. Der Droide teilte ihnen aufgeregt mit, dass er die Energierückleistungs-Kopplung des Schiffes isoliert hatte. Die Gruppe flog später zur Wolkenstadt, der Heimat von Hans altem Freund Lando Calrissian, um dort Schutz zu suchen.


Leia war Lando gegenüber misstrauisch – denn er schien ihr etwas zu freundlich zu sein. Ihre Bedenken erwiesen sich als gerechtfertigt, denn Lando übergab seine neuen Gäste an Darth Vader und Boba Fett und erklärte dass diese kurz vor dem Millennium Falken angekommen waren. Han wurde durch Vader gefoltert und Leia wurde gefangengenommen um dadurch Luke Skywalker in die Falle zu locken. Der Sith-Lord plante, Luke in Karbonit einzufrieren, erprobte das gefährliche Verfahren aber zunächst an Han. Bevor Han in die barbarische Gefrierkammer hinuntergelassen wurde, gestand Leia ihm, dass sie ihn liebte. “Ich weiß”, erwiderte er, woraufhin er in einem Karbonit-Block eingefroren wurde. Er überlebte diesen Prozess, und Vader befahl, Leia und Chewbacca auf sein Schiff zu bringen. Unterwegs ging Lando das Risiko ein, ihre Sturmtruppen-Eskorte durch seine eigenen Sicherheitskräfte entwaffnen zu lassen, und startete zusammen mit Leia, Chewie und C-3PO in einen letzten verzweifelten Versuch, Han zu retten. Sie kamen zu spät, konnten jedoch im Millennium Falken entkommen. Luke wurde im Kampf mit Vader schwer verwundet und überlebte nur, indem er mit Hilfe der Macht Kontakt zu Leia aufnahm. Die Prinzessin verlangte, zu seiner Rettung zurückzukehren; und auch wenn die Helden geschlagen wurden, so überlebten sie für einen weiteren Kampf der folgen sollte.


Um ihren Freund Han zu retten, der in Karbonit eingefroren im Palast von Jabba dem Hutten auf Tatooine festgehalten wurde, starteten die Prinzessin und ihre Freunde eine Rettungsmission. Leia, verkleidet als Kopfgeldjäger Boushh, brachte Jabba den gefangenen Chewbacca. Sie erhielt eine Belohnung von 35.000 Kredits und konnte später am Abend heimlich zu Hans Karbonit-Block gelangen. Sie taute den Schmuggler auf und enttarnte sich als "jemand, der dich liebt". Sie küssten sich und waren bereit zu fliehen, wurden jedoch durch ein unheilvolles Lachen unterbrochen; Jabba wusste von Beginn an um Leias Identität. Er warf Han zusammen mit Chewbacca in ein Verließ und zwang Leia, das Gewand einer Sklavin zu tragen und an seiner Seite zu verbleiben. Aber es war noch nicht alles verloren. Luke erschien, und nach Jabbas misslungenem Versuch, die Rebellen in der Sarlacc-Grube hinzurichten, konnte er die Männer des Verbrecherfürsten niederstrecken. In dem darauffolgenden Durcheinander nutzte Leia die Kette, die sie mit Jabba verband, um den riesigen Verbrecher zu erwürgen. Dieser starb und fiel in sich zusammen. Leia und ihre Freunde verließen Tatooine.


Die Prinzessin und ihre Begleiter schlossen sich der Rebellenflotte an und halfen dabei, einen Plan zur Zerstörung des neuen imperialen Todessterns zu entwickeln: Sie würden nach Endor reisen, um dort den Schildgenerator der Raumstation zu deaktivieren, während Jäger in den Todesstern eindringen und dessen Hauptreaktor zerstören würden. Unter Verwendung einer gestohlenen Raumfähre des Imperiums gelangten Leia und ihre Freunde zum Waldmond, trafen jedoch sehr bald auf Spürtruppen des Imperiums. Luke und Leia nahmen zwei Speeder Bikes in Beschlag und besiegten die Sturmtruppen in einer tödlichen Verfolgungsjagd, wurden jedoch voneinander getrennt. Die Prinzessin traf, nun allein, auf ein eigenartiges, pelziges Wesen – einen Ewok namens Wicket. Er führte sie zu seinem Dorf, wo sie blieb, bis Han, Luke, Chewie und R2 als Gefangene erschienen (3PO wurde von dieser primitiven Spezies für einen Gott gehalten).


Nach ihrer Befreiung kam es zu einer privaten Unterredung zwischen Leia und Luke, in der er ihr eine überraschende Offenbarung machte: sie beide waren tatsächlich Bruder und Schwester. Statt schockiert zu sein, nahm Leia die Neuigkeit scheinbar gelassen hin. “Ja, ich weiß es”, sagte sie. “Irgendwie habe ich es immer gewusst..” Luke machte sich auf, um sich Darth Vader zu stellen, und Han und Leia führten den Angriff auf den Schildgenerator. Die stets mutige Leia wusste sich mehr als zu behaupten und streckte mit ihrem Blaster unzählige Sturmtruppen nieder. Auch wenn sie Verletzungen erlitt, so waren diese nicht schwerwiegend und mit Hilfe ihrer neuen pelzigen Freunde gelang es den Rebellen, die imperialen Truppen zu besiegen. Der Schildgenerator war zerstört und ebenso der Todesstern und der Imperator. Luke führte Vader zurück zur hellen Seite der Macht und schloss sich dann wieder Leia, Han und den Freunden auf Endor an; nach dem Kampf um die Freiheit waren sie nun wieder vereint.

WEITERE //