ZUGEHÖRIGKEIT
  • Rebellenallianz,
SCHAUPLÄTZE
  • Corellia,
  • Raumhafen Mos Eisley,
GESCHLECHT
  • Männlich,
MASSE
  • Größe: 1.8m ,
spezies
  • Human,
FAHRZEUGE

GESCHICHTE //

GALAKTISCHER BÜRGERKRIEG


Han Solo, und sein Freund Chewbacca, wurden durch Obi-Wan Kenobi und Luke Skywalker für den Flug zum Planeten Alderaan angeheuert. Han rühmte sich, mit seinem Raumschiff, dem Millennium Falken, den Kessel-Flug in weniger als 12 Parsec absolvieren zu können; ob dies der Wahrheit entsprach wurde nie geklärt, aber er brauchte diesen Auftrag dringend. Der Schmuggler hatte Schulden beim Verbrecherfürsten Jabba dem Hutten, der ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt hatte. In einer ausweglosen Situation in der Mos Eisley Cantina erschoss Han Greedo, einen von Jabbas Kopfgeldjägern, der sich eine ansehnliche Summe für den Kopf des Corellianers versprochen hatte. Später kam es zu einem persönlichen Treffen mit dem Verbrecher, bei dem er diesen davon überzeugte, ihm mehr Zeit zu geben – gegen einen 15%-igen Aufschlag.


Die Gruppe verließ Tatooine und überwältigte dabei imperiale Sturmtruppen, die nach Lukes Droiden Ausschau hielten. Auf dieser Reise wurde klar, dass Han nicht an die Existenz der Macht glaubte, denn er sagte: “Mein Schicksal jedenfalls, wird von keinem mystischen Energiefeld beherrscht. " Schließlich erreichten sie Alderaan – beziehungsweise den Ort, wo sich Alderaan hätte befinden sollen. Der Planet war vom Todesstern des Imperiums vernichtet worden, und der Millennium Falke war schon bald im Fangstrahl der Raumstation gefangen. Auf dem Todesstern angekommen befreiten sie Prinzessin Leia Organa – die mit Han in Streit geriet –, verloren aber Obi-Wan.


Sie entkamen nach Yavin 4, dem Standort der geheimen Rebellenbasis, und übergaben die gestohlenen Todesstern-Pläne an die Allianz. Während die noch unerfahrene Gruppe einen Angriff auf den imperialen Außenposten plante, erhielt Han ein Preisgeld für die Rettung der Prinzessin und beabsichtigte, seine neuen Freunde zu verlassen – was diese sehr enttäuschte. “ Ich weiß schon, was ich mache. ”, erklärte er Chewbacca. Gegen Ende des Kampfes, als Darth Vader im Begriff war, Luke niederzustrecken, kehrten Han und Chewie mit dem Millennium Falken zurück. Sie räumten die TIE-Jäger aus dem Weg, die Luke verfolgten, und dieser konnte einen präzisen Schuss abgeben, der den gefürchteten Todesstern zerstörte.


Han blieb bei der Rebellenallianz und half, eine neue Basisstation auf dem Eisplaneten Hoth aufzubauen. Nachdem Luke von einer Erkundung des Planeten nicht zurückgekehrt war, machte sich Han allein in die Eiseskälte auf, um ihn zu finden. Er konnte den jungen Jedi schließlich finden, der schwere Verletzungen erlitten hatte und fast erfroren war. Entschlossen, seinen Freund zu retten, benutzte Han Lukes Lichtschwert, um seinen Tauntaun aufzuschneiden und Luke darin aufzuwärmen. Die beiden wurden am nächsten Morgen von der Allianz gefunden, und Luke überlebte.


Aber es galt noch alte Probleme aus der Welt zu schaffen. Han wurde weiterhin von Jabba dem Hutten gesucht und musste seine Schulden begleichen. Bei seinem Aufbruch geriet er mit Leia in eine Auseinandersetzung. Seine Angeberei machte sie wütend, aber beide empfanden offensichtlich etwas füreinander. Als das Imperium plötzlich die Basis angriff, änderte Han seine Pläne und evakuierte Leia mit seinem Millennium Falken.


Nach einer Verfolgungsjagd durch ein Asteroidenfeld und weite Teile der Galaxis landeten sie letztendlich in der Wolkenstadt, Heimat von Hans altem Freund, Lando Calrissian. Obwohl Han sich dort in Sicherheit wähnte, war die Lage schlimmer als er annahm. Das Imperium hatte die Wolkenstadt dank des Kopfgeldjägers Boba Fett bereits kurz zuvor erreicht. Han wurde von Darth Vader gefoltert. Er nutzte Hans Qualen, um Luke in einen Hinterhalt zu locken und Han schließlich in einem Karbonitblock einzufrieren. Bevor er in die barbarische Gefrierkammer hinuntergelassen wurde, gestand Leia Han, dass sie ihn liebte. “Ich weiß”, antwortete er. Boba Fett überführte den gefrorenen Han zu Jabba dem Hutten auf Tatooine, um die lange ausgeschriebene Belohnung für den Schmuggler einzustreichen.


Jabba der Hutte richtete Hans Karbonit-Block auf und stellte diesen in seinem Palast als seine "Lieblingsdekoration" aus. Hans Freunde heckten jedoch bereits Pläne für seine Rettung aus, und Leia – als Kopfgeldjäger Boussh verkleidet – befreite Han nachts aus dem Palast. Er litt an den Nachwirkungen seines langen Winterschlafs, die kurzzeitig zu Blindheit führte, und die Wiedersehensfreude mit Leia war nur von kurzer Dauer; Jabba hatte den Plan durchschaut und nahm beide gefangen. Kurze Zeit später erschien jedoch Luke Skywalker, der es mit der Verbrecherbande aufnahm und seine Freunde rettete. Han bekam seine Rache, als er aus Versehen Boba Fetts Raketenrucksack aktivierte und diesen damit in den Schlund des Sarlacc beförderte.


Wieder zurück bei der Rebellenallianz wurde Han zum General befördert. Er übergab Lando den Millennium Falken zum Angriff auf den neuen Todesstern und übernahm freiwillig die Führung der Mission zur Zerstörung des Schildgenerators. Er landete zusammen mit seinem Einsatzteam auf dem Waldmond Endor, wo sie auf Spürtruppen stießen und von den Ewoks gefangengenommen wurden – einer primitiven Spezies, die C-3PO für einen Gott hielten. Ausgerechnet Han sollte als Hauptgericht auf dem Banketts zu Ehren des goldenen Droiden serviert werden. Durch schnelles Handeln war Luke in der Lage, die Ewoks dazu zu bewegen, die Rebellen freizulassen und sie sogar in den Stamm aufzunehmen. Dies erwies sich als eine wichtige Allianz; der Imperator wusste von den Plänen der Rebellen und hatte eine gesamte Legion seiner besten Truppen in Stellung gebracht. Als die Schlacht bereits verloren schien, griffen die Ewoks ins Geschehen ein – und konnten mit ihren handgefertigten Waffen den Kampf für sich und die Rebellen entscheiden. Han zerstörte den Schildgenerator und die Rebellentruppen bezwangen den Todesstern II und befreiten damit die Galaxis aufs Neue.

WEITERE //